header_neu4.jpg

Verschärfte Bedingungen für Luftfrachtsicherheit

Für Luftfracht gelten seit einigen Jahren verschärfte Sicherheitsvorschriften.

Grundsätzlich gilt nun, dass Frachtgut am Flughafen speziellen Kontrollen unterzogen werden muss (z.B. durch Röntgen). Diese können für den Transport eine zeitliche Verzögerung bedeuten und damit möglicherweise auch ein Risiko für das Kunstwerk selbst.

Aufgrund unserer dokumentierten Sicherheitsstandards ist die ART HANDLING Spedition jedoch als sogenannter „Reglementierter Beauftragter“ vom Luftfahrtbundesamt zugelassen. Das bedeutet, wir können - unter bestimmten Voraussetzungen - nach wie vor Luftfracht ohne weitere Kontrollen am Flughafen befördern. Dies gilt insbesondere für den Leihverkehr von Museen.

Aktuelle Informationen zur Luftfrachtsicherheit

Aktuelle Informationen zur Luftfrachtsicherheit

Hat sich Ihr Museum oder Ihre Galerie direkt beim Luftfahrtbundesamt (LBA) als Bekannter Versender registrieren lassen? Wenn dies der Fall ist, sollten Sie in Zukunft wenige Probleme haben Ihre Luftfrachtsendungen ohne zusätzliche Kontrollen als „sicher“ oder „secured“ zu verschicken. Aber was, wenn nicht?

Wir, die DART ART Handling Spedition GmbH als Reglementierter Beauftragter haben einige unserer Kunstfachpacker zu Luftsicherheitskontrollkräften (LSKK) ausbilden und zertifizieren lassen. So verbinden wir das professionelle Handling von Kunst mit den strengen Anforderungen der Luftsicherheit. Dadurch bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, Ihre Fracht im Vorfeld zu sichern und so weitere Kontrollen wie Röntgen der Fracht oder Öffnen der Kisten am Flughafen zu vermeiden.

Kontrolle Ihrer Fracht direkt bei Ihnen vor Ort. (Nur für den Museumsbereich)

Kontrolle Ihrer Fracht direkt bei Ihnen vor Ort

Dank der Ausnahameregelung (EU VO 185/2010 abweichendes Verfahren nach Nummer 6.2.2.b) zur Kontrolle von Museumsgütern, können wir Ihnen im Rahmen von Leihverkehren im Museumsbereich die Möglichkeit anbieten, Ihre Fracht direkt bei Ihnen im Museum durch unsere Luftsicherheitskontrollkraft prüfen zu lassen. Die Prüfung erfolgt mittels händischer – sowie Sichtkontrolle.

Diese Ausnahmeregelung gilt allerdings lediglich für Gemälde, Zeichnungen, Sammlungsstücke, Collagen und Skulpturen. Fotografien werden hierunter leider nicht erfasst und können nicht direkt im Museum als „sicher“ deklariert werden.

Vorraussetzung für dieses Vorgehen ist, dass die Kontrollkraft die Kunstwerke mit den o.g. Kontrollmaßnahmen eindeutig als „ungefährlich“ einstufen kann.

Kontrolle Ihrer Fracht am Kunstsicherheitslager DART

Kontrolle Ihrer Fracht am Kunstsicherheitslager DART

Wir haben nun auch die Möglichkeit, Ihre Fracht auf eines unserer Kunstsicherheitslager vorzuholen und diese dann mittels unserer geschulten Luftsicherheitskontrollkräfte vor Ort „sicher“ zu machen.

Voraussetzung für diese Vorgehensweise ist auch hier, dass das Kunstwerk / Objekt durch die LSKK mittels Hand – und Sichtkontrolle eindeutig als „ungefährlich“ eingestuft werden kann. Ist dies der Fall, kann die Sendung sicher auf jedes Passagier – oder Frachtflugzeug verladen werden.